Sanierungsförderung

Seit März 2019 ist wieder eine Bundesförderung für die thermische Sanierung von Wohn- oder Geschäftshäusern verfügbar, Anträge können bis 31. Dezember 2019 eingebracht werden. Unterschieden wird zwischen Ein- und Zwei-familienhäusern, Reihenhäusern, einzelnen Wohnungen und mehrgeschossigen Wohn-bauten. Die Unterstützung richtet sich an natürliche Personen, egal ob EigentümerInnen oder MieterInnen. Der Förderbetrag ist mit€ 4.000,- bis € 6.000 je Haus oder Wohnung und mit 30% der thermisch wirksamen Investitionskosten festgesetzt, abhängig von den gewählten Baumaßnahmen. Für die Planung werden 10% der Baukosten gefördert. Eine eigene Förderschiene fördert den Ausstieg aus fossilen Heizungssystemen. Eine Kombination mit Landesförderungen, wie „Thewosan“ in Wien, ist zulässig. Weitere Informationen erteilen die Bausparkassen oder die für die Abwicklung zuständige Bank Kommunalkredit.

links:
https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen.html
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/243/Seite.2430310.html